Es kam viel Nachfrage zu kommunalpolitischen Themen, beispielsweise "wie kann der Einzelhandel unterstützt werden?", fehlendes Parkhaus in der Innenstadt für Besucher und Anwohner, die trotz einem ÖPNV Angebot notwendig wäre. Es wurde auch verschiedentlich die Bitte geäußert, dass der neue Gemeinderat ein waches Auge auf die steigende Verschuldung haben muss. Die CDU will hier auch künftig wirtschaftliche Lösungen einbringen, gerade mit Blick auf die jüngere Generation, die verstärkt einen Handlungsspielraum haben muss.

Auch bundespolitische Themen wurden nachgefragt, zur Gesundheitspolitik oder der Grundrentendiskussion. Viele Ideenkarten kamen bereits zurück, wobei sich schon jetzt zeigt, dass der häufigste Wunsch der Tettnanger ein Kreisverkehr an der Kreuzung Oberhof/ Schäferhof ist. Die CDU will am Ende aber alle Ideen diskutieren. Eine öffentliche Verlosung der Preise für die Einreichung der Ideenkarte wird am Dienstag den 28. Mai ab 20.00 Uhr mit dem Bundestagsabgeordneten Lothar Riebsamen MdB im Culinarium in Hagenbuchen stattfinden. Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich eingeladen.

Der letzte Stand der CDU wird diesen Samstag, den 25. Mai auf dem Städtlesmarkt sein. Auch hier werden wieder viele Kandidatinnen und Kandidaten vor Ort sein.

« Besuch der CDU in der Pfingstweid Besichtigung der Kiesgrube Biggenmoos »